„Volle Pulle“ nah am Schweinchen

POHLHEIM/GARBENTEICH (rge/ger/rg), Mit dem Motto „Wie schieben keine ruhige Kugel" auf ihren grünen Mannschaftsshirts sicherte sich die Mannschaft des Kegelklubs „Volle Pulle" beim ersten Boule-Turnier um den Wanderpokal der Dorfgemeinschaft Garbenteich (DGG) den Sieg. Im Finale gegen das DGG-Team waren die silbernen Kugeln auf der Bahn im Tiergarten des Pohlheimer Stadtteils einige Zentimeter näher an der kleinen Zielkugel, dem Schweinchen, dran.

Das reichte für den Pokal in Form eines weiblichen Körpers und einen Geldpreis. Das Turnier mit den acht Vereinsmannschaften der Gesangvereine Frohsinn, Liederblüte, Victoria sowie den Petrijüngern vom Angelsportverein (ASV), den „Alten Hasen", dem Kegelklub „Volle Pulle", dem „Ortsbeirat" und dem DGG-Team wurde in der roten und schwarzen Gruppe bis hin zum Finale um die ersten drei Plätze ausgespielt. Ausgerichtet hatten das Boule-Turnier und dabei die Spieler mit Speis und Trank optimal versorgt, hatten die Frauen und Männer des Kegel-Klubs „Morsch Holz". Dessen Vorsitzender Ralf Krautwurst konnte so auch die Preise an die drei Erstplatzierten mit „Volle Pulle", DGG und ASV überreichen. Aber auch alle andere Teilnehmer hatten viel Spaß bei der Premiere des Boule-Turniers und das bei optimalen Sommerwetter. Dank ging an Hansjörg Reh der mit Krautwurst für einen reibungslosen Turnierverlauf gesorgt hatte. Das Boule-Turnier war zudem die optimale Vorbereitung auf das bevorstehende Garbenteicher Dorffest, dass am kommende Wochenende, dem 10. und 11. August stattfinden wird. Dann ist erneut der ganze Team-Geist aller Vereine und ihrer Mitglieder gefragt.

 

Quelle: http://rg-box.com/volle-pulle-naeher-dran-am-schweinchen/